FacebookTwitterYouTubeFairytale Records
DUTCH SITE | ENGLISH SITE

HEIDEROOSJES WAS:

Frank Kleuskens

Frank Kleuskens : guitar/vox 

Marco Roelofs

Marco Roelofs :  vox/guitar

Fred Houben

Fred Houben:  bass

Igor Hobus

Igor Hobus: drums
                       

Botschaft an unsere FANS

cease-fireVor zweiundzwanzig Jahren begann unsere musikalische Geschichte, und wir hatten nie erwartet, dass die so viele Kapitel enthalten wird. Doch heute stehen wir vor dem letzten Kapitel: De Heideroosjes lösen sich auf.

Unser letztes Album heißt "CEASE-FIRE" und wird am 21. November diesen Jahres veröffentlicht werden. Zur gleichen Zeit startet unsere Abschiedstournee, die sich bis zum Sommer 2012 fortsetzen wird. Danach ist es vorbei.

Wir sind mit den gleichen vier Jungs mehr als die Hälfte unseres Lebens als Band zusammen gewesen. Wir haben fast 1500 Shows in allen Ländern dieser Welt gespielt, wir haben hunderttausende CD's verkauft und tourten mit fast all unseren Lieblingsbands. Wir haben unseren Traum gelebt. Unsere Band ist kein Hobby, sie ist ein Lebensstil. Und wir haben sie geliebt.

Aber jetzt spüren wir irgendwie die Risse an der Oberfläche. Nicht vom Spielen, das ist immer noch absolut großartig. Aber wir haben genug von all den Sachen, die auch dazu gehören, wenn man in einer Profi-Band spielt. Der konstante Druck, der Business Bullshit.

Nach unserer Auszeit 2010 fanden wir auch heraus, dass sich die persönlichen Prioritäten der Band-Mitglieder geändert haben. Wir haben oft darüber gesprochen, und das Ergebnis war immer das gleiche: Wenn wir unsere gegenseitige Freundschaft behalten wollen, dann müssen wir diese intensive und professionelle Zusammenarbeit loswerden. Es tut weh, aber es ist das, was wir tun werden.

Aber wir verlassen die Arena nicht still und heimlich durch die Ausgangs-Tür. No way. Momentan sind wir im Studio, weil wir diesen Traum mit Stil beenden werden. Mit einem neuen Album und einer Tour. Eine letzte Runde full speed!

Mitte November fängt unserer Abschiedstour an. Alle Orte und Städte findest du in der Tourliste. Im Jahr 2012 werden wir auch noch einige Festivals spielen und dann am Ende des Sommers ist wirklich schluss.

Wir hoffen, wir sehen uns während unserer Abschiedstour! Für eine letzte Party im Moshpit!

Vielen Dank für die unvergesslichen Erinnerungen, die Ihr uns alle gegeben habt.

Marco, Frank, Fred, Igor

HEIDEROOSJES BIOGRAPHIE 2007

heideroosjes 2008Welche niederländische Punkband spielt seit über 18 Jahren in der gleichen Besetzung und hat über 1500 Gigs gespielt? Ganz klar: The HEIDEROOSJES (gesprochen: Heide-Ros-Jes).
Punk war noch nie sehr gross in Holland. Selbst in den 70ern als Sicherheitsnadeln und Straßenschild-Große Buttons in Mode waren hat es keine Band bis hinter Zensur der "Social Security Office" geschafft. Doch zwanzig Jahre nach der ersten Welle an genervten "Schrei-Es-Raus"-Bands, setzten sich 4 Jungs aus dem Süden Hollands das Ziel die Regeln zu ändern: Sie verkauften Hunderttausende Platten, landeten Charterfolge, ließen sich auf ausverkauften Tourneen feiern und waren sogar die Hauptdarsteller in einem Bestseller Buch. Und all das ohne einen richtigen Plattenvertrag!

Die Geschichte der Heideroosjes gleicht der einer typischen Rock´n´Roll Story, wie sie auch von The Clash oder den Adverts hätte stammen können: Vier Jungs treffen sich in einer abgelegenen Scheune um ihre Langeweile mit lauter aggressiver Musik zu vertreiben, welche selbst die faulsten Kühe dazu bewegte sich einen neuen Acker zu suchen. In ihrer Stadt waren die Jungs alles andere als beliebt: Keiner mochte ihre Musik, ihre Kleidung wurde von den Schulkameraden nur belächelt und sie galten im ganzen Ort als "Outsiders". Die Heideroosjes waren nicht cool. 

Während selbst die Szene Polizei die Heideroosjes als "nicht Punkrock" anerkannte schafften sie es den Nerv ihrer Generation zu treffen. Die Konzerte wurden größer, die Hallen voller. Die Leute fingen an die Worte des Sängers Marco wortgetreu mitzusingen. Ganz ohne rumgepose, einfach Rock´n´Roll direkt aus dem Herzen. 

Ihr erstes, selbstproduziertes Album verkaufte sich explosionsartig, plötzlich spielte man die bekanntesten Clubs um es letztendlich bis auf das größte Festival der Niederlande zu schaffen: Das Pinkpop 1995. Ihre Performance war so atemberaubend das es einfach zum Durchbruch kommen musste: Die roten T-Shirts der Heideroosjes Fans waren von keinem Festival der Benelux Länder mehr wegzudenken. Dazu kam das die Jungs es nun schafften ihre Platten weltweit zu verkaufen. Aus den Jungs wurden Männer und diese entwickelten sich zu einem Tourmonster. New York, Los Angeles, Paris, Milan, Berlin, London, Sarajevo, Dublin, South Africa... Es gibt keinen Ort an dem die Heideroosjes noch nicht waren. Supports für Bands wie Bad Religion, Pennywise und The Offspring waren an der Tagesordnung und selbst Offspring Gitarrist Noodles schreibt in seinem Tourtagebuch: "Ich habe eine neue Lieblingsband: The Heideroosjes. Stellt euch die energie von NOFX vor und multipliziert sie mit Rage against the Machine. Seit ich diese Typen kenne fühl ich mich wirklich alt."

Jetzt, 7 Alben und einen Grammy später, haben die Heideroosjes ein neues Album namens CHAPTER EIGHT, THE GOLDEN STATE veröffentlicht. Aufgenommen in Los Angeles und produziert von Cameron Webb, welcher seine Messer schon an Bands wie Motörhead, Limp Bizkit, Sum 41, Ignite und Social Distortion wetzte.

Sänger und Gitarrist Marco: " Für eine so lange Zeit in dieser Band zu spielen fühlt sich an als wäre man direkt in einem Abenteuerbuch gelandet und wir steuern gradewegs auf Kapitel 8 zu, welches im "Golden State" Kalifornien spielt. Daher auch der Albumtitel. Das neue Album zeigt eine zusammengewachsene Band, gereift in vielen Jahren zeigt sie jetzt das Ergebnis: Eine Mischung aus Punk, HC, Metal und Folk. Manchmal Laut und aggressiv ("FORGOTTEN CONTINENT" mit Gästsänger Zoli Teglas von Ignite), manchmal poppiger ("LEKKER BELANGRIJK") und manchmal auch sarkastisch ("MY FUNERAL" mit einem Sprechpart von Motörhead Legende Lemmy). Angesprochen auf seine durchaus harten Texte antwortet Frontmann Marco, "Ich bin echt genervt und sauer auf all den Scheiß der auf dieser Welt vor sich geht".

CHAPTER EIGHT, THE GOLDEN STATE wird den Jungs das komplette Jahr 2007 im Tourbus bescheren, mit welchem sie es wieder schaffen werden das Publikum auf der ganzen Welt zu beeindrucken, genauso wie sie es letztes Jahr beimn SouthBySouthwest Festival in Austin, Texas taten. Eine Zeile aus dem Austin Chronicle: "They burn more calories and write better songs than the standard-issue American punk band, and blew the first two bands right out the front door. Now there's a lesson in how to rock.”

Jetzt wollt ihr sicher noch wissen was Heideroosjes bedeutet. Es heißt soviel wie,... ach fickt euch und kauft euch ein Wörterbuch!

HEIDEROOSJES :  Frank Kleuskens : guitar/vox  * Marco Roelofs :  vox/guitar * Fred Houben:  bass * Igor Hobus: drums
                      

HEIDEROOSJES PUNK-O-GRAPHIE

Albums
# Noisy Fairytales (’92) (Fairytale Records)
# Choice for a lost generation (’94) (Fairytale Records)
# Fifi (’96) Play It Again Sam (PIAS)
# Kung Fu (’97) Play It Again Sam (PIAS)
# Smile….you’re dying! (’98) (verzamel) (Epitaph Records)
# Schizo (’99) (Epitaph Records)
# Fast Forward (‘01) (Epitaph Records)
# It’s a life (live-album)(’02) (Epitaph Records)
# SINema (’04) (Epitaph Records)
# Royal to the Bone ('06) (verzamel) (I Scream Records)
# Chapter Eight, the Golden State ('07) (PIAS/Sonic)

Singles
# Goede Tijden, Slechte Tijden ('95) Play It Again Sam (PIAS)
# Klapvee ('96) Play It Again Sam (PIAS)
# Break the public peace ('96) Play It Again Sam (PIAS)
# Würst und Käse ('97) Play It Again Sam (PIAS)
#Fistfuckparty at 701 ('98) Play It Again Sam (PIAS)
# Iedereen is gek (Behalve jij) ('99) (Epitaph Records)
# Time is ticking away ('99) (Epitaph Records)
# Ik wil niks! ('01) (Epitaph Records)
# Billy Broke a bottle (again) ('01) (Epitaph Records)
# Damclub Hooligan ('03) (Epitaph Records)
# Lekker Belangrijk!('07) (PIAS)

Video
# Würst und Käse ('97)
# Break the public peace ('98)
# Iedereen is gek (behalve jij) ('99)
# Ik wil niks! ('01)
# Billy Broke a bottle (again) ('01)
# Damclub Hooligan ('03)
# Lekker Belangrijk! ('07)
# My Funeral ('07)

Bibliographie
# De Heideroosjes, Een Teringtyfustakkeband (dutch)
(Guuz Hoogaerts en Leon Verdonschot, uitgever Jan Mets) (’99)

HEIDEROOSJES PROMOTION

heideroosjes 2011 #1
© John Klijnen

heideroosjes 2011 #2
© John Klijnen

heideroosjes 2011 #3
© John Klijnen
 

You can free publish these photographs only with the name of the photographer. (John Klijnen)

Distribution Europe (outside Holland & Belgium):

Sonic Rendezvous

More info:

Sonic Rendezvous
tel: 31-(0)72-567 3034
fax: 31-(0)72-567 3045
www.sonic.nl

contact promo: marcel@sonic.nl

FOR MORE INFORMATION, PLEASE GO TO THE DUTCH OR ENGLISH WEBSITE.